Nicaragua: Willkürliche Festnahmen, Folter und außergerichtliche Hinrichtungen: Die Regierung Nicaraguas geht weiterhin mit Gewalt gegen öffentlichen Protest vor.

Titelblatt Report

Nicaragua: Willkürliche Festnahmen, Folter und außergerichtliche Hinrichtungen

Bild: Oswaldo Rivas

Seit Anfang Juni kommt es zu verstärkten Repressionen der Regierung von Präsident Daniel Ortega gegen die Bevölkerung in Nicaragua. Im Rahmen der sogenannten „Operation Säuberung“ werden Protestierende willkürlich festgenommen und gefoltert. Die Polizei sowie schwerbewaffnete regierungstreue Kräfte setzen tödliche Gewalt ein. Dies geht aus einem neuen Bericht von Amnesty International hervor.

Hier geht es zur Zusammenfassung in Deutsch

Hier kann man den Originalbericht in Englisch als PDF herunterladen

Hier kann man den Originalbericht in Spanisch als PDF herunterladen